24. Okt 2014

Licht, Klänge und Farbe

Installation und Photos: Bruce Munro Studio

Der Schriftsteller Lyall Watson schrieb in seinem Buch „Gifts of Unknown Things“, über ein Mädchen das Töne in Farben sehen konnte. Als Hommage an dieses Buch erschuf der Künstler Bruce Munro die Lichtinstallation „Water Towers“.

Die 17 zwei Meter hohen Wassertürme bestehend aus gestapelten Wasserflaschen, die mittels Lichtleitfasern mit LED-Projektoren illuminierten werden. Die Türme reagieren mit einem Farbwechsel auf die aus dem Inneren dieser stammenden Klänge. Der Soundtreck spiegelt die musikalische Vielfalt vieler Nationen wieder. Eine unvergleichliche, beruhigende Synästhesie von Licht und Klängen entsteht.

„Water Towers“ ist neben neun anderen Installationen von Munro bis zum 10. Januar 2015 im Hermitage Museum and Gardens in Norfolk, Virginia/USA zu sehen.

Munro stammt aus dem englischen Wiltshire. Er ist ein Installationskünstler, der Licht als Schwerpunkt seiner Arbeit sieht. Seine Werke sind weltweit ausgestellt, unter anderem auch im Victoria and Albert Museum in London und im Guggenheim Museum in New York City.

www.brucemunro.co.uk

My opinion:

Leave a comment / Kommentieren

Leave the first comment / Erster Kommentar

avatar
wpDiscuz

©2017 published by VIA-Verlag | Marienfelder Strasse 18 | 33330 Guetersloh | Germany

Page generated in 0,147 seconds. Stats plugin by www.blog.ca