30. Mrz 2015

Minimalistische Warenausstellung mit Lichtinseln

Installation und Photos: Nendo

Die Designer von Nendo gestalteten für den sechsten Stock des Tod’s Store im Stadtteil Omotesando in Tokio/J eine Waren-Licht-Installation. Neben der Warenausstellung der Schuhe und Luxuslederwaren der italienischen Modemarke wird die Halle als Treffpunkt für Konferenzen und Veranstaltungen genutzt. Tagsüber wird der Bereich durch große Fensterfronten von viel Tageslicht durchflutet. Am Abend definiert das Licht um die minimalistische Warenausstellung subtile Lichtinseln.

Die Regale, auf denen Schuhe und Handtaschen präsentiert werden, bestehen aus einem spiegelnden Rahmen und transparenten Scheiben. Es wurden auch Spiegel verwendet, um das Licht zu reflektieren und besonders tagsüber eine Verbindung von innen und außen zu schaffen. Am Abend illuminieren HID-Strahler die verschieden hohen Regale und erschließen verschiedene Ausstellungsbereiche. Der ansonsten leere Raum wird durch das Licht neu modelliert. In die Decken integrierte Downlights erhellen zudem dezent die Fensterfronten und Wände und definieren die Vertikalen.

Das Omotesando Gebäude (Tod’s store) wurde 2004 vom Architekten Toyo Ito entworfen. Inspiriert wurde dieser bei der Gestaltung der Fassade von den Verästelungen eines Baumes.

www.nendo.jp

My opinion:

Leave a comment / Kommentieren

Leave the first comment / Erster Kommentar

avatar
wpDiscuz

©2017 published by VIA-Verlag | Marienfelder Strasse 18 | 33330 Guetersloh | Germany

Page generated in 0,979 seconds. Stats plugin by www.blog.ca