17. Jun 2016

Internationaler Designwettbewerb für die Brücken der Londoner Themse.

Die Stiftung „Illuminated River Foundation“ in London will die Londoner Themse durch eine der ambitioniertesten Kunstinitiativen im öffentlichen Raum in Europa in den vergangenen Jahren feiern und schreibt einen internationalen Designwettbewerb aus.

Die Aufgabe des Designwettbewerbs ist eine elegante und charismatische Lichtkunstinstallation der Weltklasse für die bekanntesten Brücken Londons zu gestalten.

Die Themse spielt seit über zwei Jahrtausenden eine integrale Rolle bei der Entwicklung Londons. Der Fluss hat zur Gestaltung der Gemeinden und Stadtteilen beigetragen und die Wirtschaft angekurbelt. Aktuell ist die Themse sowohl den Londonern als auch den fast 30 Millionen jährlichen Besucher Londons ein Sehenswürdigkeit. Tagsüber spricht die Themse für sich. Aber nachts und am Nachmittag im Winter verschwindet der Fluss in der Dunkelheit. Das natürliche Herzstück Londons wird schattenhaft und dunkel. Die Atmosphäre in vielen öffentlichen Räumen in der unmittelbaren Umgebung wird gedämpft.

560 illuminated-river_search-statement-16

Doch dank des Lichts als Medium für Kunst im öffentlichen Raum, die Künstler und Publikum auf der ganzen Welt fasziniert – und dank der modernen Lichttechnologien, die den Energieverbrauch dramatisch senken und Städte umweltfreundlicher machen können, hat London jetzt die Chance, den Fluss nach Einbruch der Dunkelheit kreativ zurückzugewinnen.

Die erforderlichen Mittel für dieses zirka 25-Millionen-Euro-Projekt werden von der Stiftung Illuminated River, unterstützt von der Rothschild-Stiftung, größtenteils aus privaten Quellen beschafft. Unterstützt wird die Initiative weiter von einer breiten Koalition aus öffentlichen und privaten Interessenvertreter, darunter der Bürgermeister von London.

Mit der Ausschreibung des internationalen Designwettbewerbs „The Illuminated River“, sucht die Stiftung nun ein inspiriertes multidisziplinäres Designteam, das eine elegante und charismatische Lichtkunstinstallation der Weltklasse für 17 der bekanntesten Brücken Londons – zwischen Albert Bridge und Tower Bridge – zu gestalten.

Für Künstler und Lichtdesigner, Techniker und Architekten  und andere bietet das Projekt eine äußerst seltene Gelegenheit – das Erscheinungsbild, die Identität und das Erlebnis einer der größten Städte der Welt zu beeinflussen.

Beauftragt wird das Projekt durch den hier beschriebenen zweistufigen OJEU-Designwettbewerb (OJEU: Amtsblatt der Europäischen Union). In der ersten Phase des Wettbewerbs wird kein Entwurf erwartet. Die fünf, oder mehr, Finalisten des Wettbewerbs werden gebeten, einen Design-Masterplan für das Projekt zu konzipieren und ein Konzept für vier spezifische Brücken zu liefern: Westminster, Waterloo, London und Chelsea. Die Designkonzepte sollen auf die einzigartigen und individuellen Eigenschaften der Brücken eingehen.
Sollten Sie sich für eine Teilnahme an dem Wettbewerb interessieren, füllen Sie bitte das Online-Formular aus und laden Sie bis 14:00 BST 7 Juli 2016 zwei Dokumente hoch mit Angaben zum vorgeschlagenen Team sowie zu Ihrer Erfahrung im Bereich Lichtdesign / Lichtkunst.

Alle Informationen zum Projekt und zur Teilnahme an dem Designwettbewerb finden Sie auf der competition website oder können Sie hier herunterladen.

The illuminated river


Lesen Sie hierzu auch einen Kommentar von Joachim Ritter

My opinion:

Leave a comment / Kommentieren

Leave the first comment / Erster Kommentar

avatar
wpDiscuz

©2017 published by VIA-Verlag | Marienfelder Strasse 18 | 33330 Guetersloh | Germany

Page generated in 0,218 seconds. Stats plugin by www.blog.ca