29. Feb 2016

Redner-Wettbewerb für junge Designer

The Challenge ist ein Talentförderungsprojekt in Form von einem Redner-Wettbewerb für junge Designer. Erstmalig wurde er in den 2014/15 mit der Endrunde im Rahmen von PLDC 2015 in Rom realisiert.

COM_TheChallange_FT_AR

Die Gewinner der ersten Ausgabe des interaktiven Förderprojektes The Challenge 2015/15 waren Pernille Krieger und Eik Lykke Nielsen von der Aarhus University/DK, die gemeinsam zum Thema “Lichtdesign, das älteren Menschen hilft, unabhängig zu leben” präsentierten. Betreut wurden sie von ihrem Coach Brendan Keely. Weitere Coaches bei der ersten Ausgabe waren: Florence Lam, Tapio Rosenius, Iain Ruxton und Emrah Baki Ulas. Die unabhängige Jury, die den Gewinner von The Challenge 2014/15 nach Runde IV bei der PLDC 2015 in Rom auswählte, bestand aus Dr. Kevin Houser, Professor der Bauplanung an der Penn State University/ USA und Prof. Susanne Brenninkmeijer von der Fachhochschule Düsseldorf/D. Juryvorsitzender war Malcolm Innes von der Edinburgh Napier University/GB. The Challenge 2014/15 wurde von Partnern aus der Lichtindustrie unterstützt, die aktiv dazu beigetragen haben, das Projekt zu entwickeln: Neben Philips (Principal Partner) und Reggiani (Supporting Partner), SLL (Knowledge Partner) waren Xicato und Ansorg hilfreich. Das Ziel des Programms ist, Studenten und Berufseinsteiger von Hochschulen zu aktivieren, miteinander zu interagieren, voneinander und von erfahrenen professionellen Lichtdesignern zu lernen und frühzeitig in die Lichtdesign-Community eingeführt zu werden. The Challenge ist konzipiert, um Präsentationstechniken und strukturiertes Denken zu fördern, um das Selbstbewusstsein junger Designer zu entwickeln und um erfahrene praktizierende professionelle Lichtdesigner in die Weiterbildung von Nachwuchstalenten einzubinden. Der Wettbewerb umfasst vier Stufen. In Runde I wird zur Einreichung von Themen an die Hochschulen in unterschiedlichen Ländern aufgerufen. Jede Hochschule wählt maximal 15 Studenten (Themen) aus, die in die nächste Runde einziehen. Die 15 Studenten oder Hochschulabsolventen der unterschiedlichen Universitäten aus Runde I haben dann einen dreiminütiges Video – „Elevator Pitch“ (Kurzpräsentation) einzureichen, um die Jury aus sechs professionellen Lichtdesignern zu überzeugen. Für die 2016/17 Ausgabe wurden eingeladen Thorsten Bauer/D, Anne Bureau/F, Paul Gregory/USA, Jeff Shaw/GB, Paul Traynor/GB und Koert Vermeulen/B. Sie haben die Aufgabe, die 18 interessantesten Referenten auszuwählen, die in die nächste Runde einziehen. Jeder Designer betreut als Coach drei Referenten. Runde III ist eine Mini-Konferenz, die im Februar 2017 in London mit The Bartlett, UCL veranstaltet wird. Alle 18 aus Runde II tragen je eine 15 bis 20-minütige Präsentation zu ihrem Thema vor. Die besten sechs Finalisten – pro Coach ein Referent – werden danach von ihren Coaches angeleitet, einen 45-minütigen Vortrag auf der PLDC 2017 in Paris zu halten. Das Programm der Mini-Konferenz beinhaltet außerdem professionelle Vorträge von den Coaches und eine Debatte zu einem aktuellen Thema. Am zweiten Tag der Mini-Konferenz werden junge Forscher (Doktoranden) die Möglichkeit haben, kurze wissenschaftliche Vorträge zu ihren angehenden Studien zu halten. Diese Präsentationen sind nicht Teil des Rednerwettbewerbs, sondern ein bewusster Schritt, die Lücke zwischen der Forschungsgemeinschaft und der Lichtdesign- Gesellschaft zu schließen. Das Finale, Runde IV findet zu PLDC 2017 in Paris statt und wird in das PLDC-Programm integriert. Alle Endrundenteilnehmer erhalten das übliche Vortragshonorar, Reisekosten und ein PLDC-Ticket. Der Gewinner / die Gewinnerin wird beim Gala Dinner bekannt gegeben. Er/sie erhält darüber hinaus ein Preisgeld in Höhe von 1000 €.

Challenge Coaches 2016/17:
Thorsten Bauer/D
Anne Bureau/F
Paul Gregory/USA
Jeff Shaw/GB
Paul Traynor/GB
Koert Vermeulen/B

www.events.via-verlag.com

My opinion:

Leave a comment / Kommentieren

Leave the first comment / Erster Kommentar

avatar
wpDiscuz

©2017 published by VIA-Verlag | Marienfelder Strasse 18 | 33330 Guetersloh | Germany

Page generated in 0,158 seconds. Stats plugin by www.blog.ca