23. Sep 2015

Wenn die digitalen LED-Glühwürmchen tanzen

Installation und Photos: Neon Golden

Glühwürmchen (Lampyridae) strahlen Sternen ähnlich, wie kleine Laternen leuchten sie bei Nacht. Inspiriert von den kleinen scheinbar „glühenden“ Käfern, gestaltete das multidisziplinäre Künstlerkollektiv Neon Golden die Lichtinstallation „Swarm“. Das sanft rote Leuchten von Swarm war eine wunderbare Kulisse für Photos auf der Gruppenausstellung Olympus Photography Playground in Wien/A. Begleitet wurde die Installation von geheimnisvollen Klängen, die auf die LED-Glühwürmchen abgestimmt wurden. Die digitalen Lampyridae interagierten mit den Besuchern und tanzten wunderbar leicht im Kabelwald.

1920 LEDs hingen an unterschiedlich langen Kabeln von der Decke eines abgedunkelten Raumes. Über Bewegungssensoren konnten die LEDs als funkelnder Schwarm interagieren. Ohne die Interaktion leuchteten sie nach einem algorithmischen Muster komplett autonom.

Die digitalen Glühwürmchen fungierten als Charaktere im dreidimensionalen Raum, der eine zusätzliche vierte Dimension hatte: die soziale Licht-Echtzeit-Interaktion.

www.neongolden.net

My opinion:

Leave a comment / Kommentieren

Leave the first comment / Erster Kommentar

avatar
wpDiscuz

©2017 published by VIA-Verlag | Marienfelder Strasse 18 | 33330 Guetersloh | Germany

Page generated in 0,196 seconds. Stats plugin by www.blog.ca