Projektbeteiligte:

Architektur: Bates Smart Architects; www.batessmart.com

Lichtdesign: Electrolight; www.electrolight.com

17. Okt 2017

Das neue Büro von Corrs Chambers Westgarth in Melbourne/AU.

Text: Jo-Eike Vormittag, Joachim Ritter
Photos: Electrolight, Peter Clarke


Anwälte haben ein Imageproblem. Soweit wir keinen Bedarf haben, verzichten wir lieber auf sie und entgegen der Götter in Weiß stehen sie gefühlt immer auf der anderen Seite der Macht. Sie dürfen keine Schwäche zeigen und doch brauchen wir ihr Verständnis und ihr Wissen. Ein modernes Büro und die richtige Beleuchtung kann dem Image der Anwälte zumindest eine neue Ausrichtung geben, die dem modernen, gesellschaftlichen Lebensstandard angepasst ist.

Stellen wir uns unter der stereotypen Betrachtung von Anwaltskanzleien ein paar konkretere Bilder vor: so denkt man also wohl eher an eine klassisch eingerichtete Büroeinteilung mit Teppichböden, zugeordneten Arbeitsplätzen und Schreibtischen in schließbaren Räumen mit Regalen voller Gesetzbücher, viele Aktenordnern und Papierstapeln sowie Sitzplätzen jeweils vor den Schreibtischen oder separierten Sitzgruppen für den vertraulichen Austausch mit Mandanten. Außerdem vermutet man noch einen atmosphärisch kalten Meetingraum, ein Sekretariat und einen Pausenraum mit Küche. Fenster gibt es, den Hauptteil in Sachen Beleuchtung erledigt aber beschränktes Decken- und Schreibtischlicht. Das alles ist altbewährt, übersichtlich, gefühlslos – und, außer ein paar verschrobenen Bildern an den Wänden, eben ohne weitere, erleuchtende Auffälligkeiten. Doch im Namen der Lichtdesigngemeinschaft ergeht nun folgendes Urteil: es geht auch anders.

Die Gestaltung einer neuen Anwaltskanzlei in Australien sollte sich also von den bisher gekannten Stereotypen unterscheiden. Das Massive und Gefühllose, üblicherweise symbolisiert von schweren Holzschreibtischen aus Mahagoni oder Eiche, Regalen, gefüllt mit schweren Rechtsbüchern, und metallenen Schreibtischleuchten hat in unserer Zeit ausgedient und sollte einem modernen Ansatz weichen. Alleine deshalb gehört das bisherige Verständnis der Vergangenheit an, weil die Recherche im Internet wohl auch die moderne Arbeitsweise von Rechtsanwälten mitprägt.

Das Team von Electrolight hat das Licht der neuen Büros ihres Mandanten Corrs Chambers Westgarth in Melbourne gestaltet. Neben einer souveränen und professionellen Architekturbeleuchtung wurde das Konzept mit einer eigens entworfenen Leuchte versehen, die dem mehrstöckigen Bürokomplex eben den besonderen Charakter verleiht. Diese Leuchte und das Lichtkonzept im Allgemeinen gehen eine Beziehung mit dem Interieur ein. Entstanden ist keine Anwaltskanzlei alter Schule mit typischen Räumen, um etwas Juristerei zu betreiben.


Die komplette Version dieses Artikels erhalten Sie in der Ausgabe PLD Nr. 106 sowie in unserer PLD magazine App (iPad App Store).


 

My opinion:

Leave a comment / Kommentieren

Leave the first comment / Erster Kommentar

avatar
wpDiscuz

©2017 published by VIA-Verlag | Marienfelder Strasse 18 | 33330 Guetersloh | Germany

Page generated in 0,150 seconds. Stats plugin by www.blog.ca