30. Jun 2016

Lichtkunst in Porto/P

Die Sonne ist mit unser wichtigstes Gut, der Kern des Lebens und sicherlich auch des Tuns der Lichtdesigner. Geht morgens die Sonne auf, wissen wir, die Welt dreht sich und das Leben geht weiter. Das Künstlerduo Moradavaga hat in Porto eine Kunstinstallation mit der Form der Sonne geschaffen, welches uns erlaubt, mit dem goldenen Licht zu interaktiv zu spielen. Eine Hommage an die Sonne.

510sw_26

510sw_01   510sw_22

510sw_13

Auf Einladung von Porto Lazer, das beliebte Event São Joãos „Cascata de São João“ zu überdenken, das zu Ehren des Schutzheiligen der Stadt stattfindet, ließen sich die Künstler von einem Wasserrad inspirieren, das man von den traditionellen Wassermühlen kennt. Dieses koppelten sie mit dem alten heidnischen Kult der Sonnenanbetung und entwickelten eine ortsspezifische interaktive Kunstinstallation für den Brunnen in der Hauptallee Portos. Durch die Rotation des „Sonnenrads“ mit acht Meter Durchmesser erzeugen die Hunderte von kleinen goldenen beweglichen Plättchen bei Tag und Nacht sich kontinuierlich verändernde Lichteffekte. Ob durch Windgeschwindigkeit, Tageslichtänderungen oder durch die von Passanten eingeleiteten Bewegungen: Das entstehende Schimmern wird im spiegelnden Wasser des Springbrunnens reflektiert.

SUNWHEEL from Moradavaga on Vimeo.


Designkonzept: Moradavaga in Zusammenarbeit mit Rossana Ribeiro und Myrto Lantza
Production: Euphoric Generation Unipessoal, Lda
Structure: Radical e Positivo Unipessoal, Lda
Logistics: Catari Portugal, Lda
Partner: Cavaco & Coquet, Lda
www.moradavaga.com


 

My opinion:

Leave a comment / Kommentieren

Leave the first comment / Erster Kommentar

avatar
wpDiscuz

©2017 published by VIA-Verlag | Marienfelder Strasse 18 | 33330 Guetersloh | Germany

Page generated in 0,193 seconds. Stats plugin by www.blog.ca