24. Apr 2015

Animierte Schatten so lebendig wie Mr. Bean

Installation und Photos: Matthew Rosier und Jonathan Chomko

Die temporäre Installation „Shadowing“ des britischen Architekturstudenten Matthew Rosier und des kanadischen Interaktionsdesigners Jonathan Chomko in Bristol/GB im Herbst 2014 spielte mit den Schatten von Passanten und projizierte diese im Lichtkegel für den nächsten Passanten. Das Ziel des Projektes war es, eine indirekte Interaktion zwischen Passanten und der Stadt herzustellen und das durch Licht und Schatten. Die Frage, die das Projekt inspirierte, war: Mit wem teilen wir unsere Straßen?!

Infrarotkameras wurden in die Leuchtenköpfe von acht Straßenleuchten integriert, sowie ein Leuchtmittel, das einen hellen Lichtkegel auf die Straße projizierte. Bewegungen und Schatten wurden aufgezeichnet, von einem Computer verarbeitet und anschließend im Lichtkegel abgespielt. Passanten wurden vom Schatten ihres Vorgängers verfolgt oder tanzten mit diesen. Auch wenn kein Passant durch den Lichtkegel lief, begannen aufgezeichnete Schatten durch diesen zu huschen.

„Shadowing“ ist Gewinner des Playable City Awards 2014, einem Wettbewerb, der Kunst-, Technologie- und Kulturprojekte für die Stadt der Zukunft ehrt. Zudem ist ein Beispiel der interaktiven Straßenleuchte in der Ausstellung Designs of the Year 2015 im Design Museum in London bis zum 23. August zu sehen.

www.matthewrosier.com
www.jonathanchomko.com

2014 Playable City Award: Shadowing from Playable City on Vimeo.

My opinion:

Leave a comment / Kommentieren

Leave the first comment / Erster Kommentar

avatar
wpDiscuz

©2017 published by VIA-Verlag | Marienfelder Strasse 18 | 33330 Guetersloh | Germany

Page generated in 0,246 seconds. Stats plugin by www.blog.ca