16. Jul 2014 Schule spart dank LichtsteuerungEnergy efficient refurbishment pays off thanks to innovative lighting -->

Die Einsparung liegt jährlich bei 30.000 Euro und 125 Tonnen CO2

Quelle und Photos: Lutron

Durch die Installation einer modernen Lichtsteuerungslösung von Lutron spart die Business Academy Bexley, eine Grund- und weiterführende Schule in London, mehr als 30.000 Euro pro Jahr. Die CO2-Einsparung im gleichen Zeitraum beträgt 125 Tonnen. Die Business Academy Bexley entschied sich, ihre gesamte in die Jahre gekommene Lichtsteuerung zu erneuern und durch zeitgemäße LED-Lichttechnik zu ersetzen. Die Architektur des Gebäudes – mit großflächigen, überwiegend verglasten Fassaden und drei lichtdurchflutete Atrien – bot dafür beste Voraussetzungen. Folgende Bedingungen sollte die neue Lichtlösung erfüllen: Sie sollte energieeffizienter und kostensparender als das bestehende System sein, schnell installierbar sein ohne den laufenden Schulalltag zu stören und im Voraus möglichst keine Kosten verursachen. Den Auftrag für die Sanierung erhielt das Unternehmen 8point3 LED. Um die umfangreiche Anforderungsliste zu erfüllen, arbeitete die Firma Hand in Hand mit den Lichtexperten von Lutron und den Lichtinstallateuren von Mears Plc. Im Vordergrund stand dabei, den Umbau so nachhaltig wie möglich zu gestalten. Aus diesem Grund wurde nicht einfach die bestehende Anlage komplett ausgetauscht, sondern als Basis genutzt, um die neuen Lichtsysteme darin zu integrieren. Die Entwicklung einer maßgeschneiderten Lösung, die sich problemlos in die bestehenden Kabelkanäle und Lampengehäuse einpassen ließ, war daher der erste Schritt. Gesteuert wurde die Lösung mit Hilfe der energieeffizienten Lichtsteuerungslösung. Um sicherzustellen, dass die neue LED-Lichtlösung den Anforderungen von Schülern und Lehrern entspricht, richteten die Installateure der Firma Mears Plc zunächst Testumgebungen ein. Im verglasten Atrium und in den äußeren Klassenzimmern wurden kabellose Tageslichtsensoren und Bewegungsmelder installiert. So lassen sich unterschiedliche Licht-Level einstellen, die exakt auf das natürliche Tageslicht abgestimmt sind, das in den Raum fällt. Beginnt es beispielsweise draußen zu dämmern, wird automatisch der Raum stärker durch die LED beleuchtet. Leistungsregler ermöglichen es, die neuen Leuchten in den jeweiligen Räumen stufenlos zu dimmen und individuell zu steuern.

Während der Installationsphase äußerten Lehrer zudem den Wunsch, in den Klassenzimmern als zusätzliche Lichtszene einen speziellen „Unterrichtsmodus“ zu programmieren. Dabei sollten die Lampen über den einzelnen Schreibtischen eingeschaltet bleiben, während sich die Beleuchtung über der Tafel davon unabhängig dimmen lässt. Dank der Möglichkeit, die zum System gehörende kabellose Fernbedienung einfach umzuprogrammieren, war es problemlos möglich, auch diese zusätzliche „teaching-mode“-Szene zu realisieren.

Verwendete Produkte:

Radio Powr Savr Sensoren, Pico: funkbasierte Bedienelemente, PowPak Leistungsregler: Dimm-Module mit EcoSystem, TriPak System, CCO-Module

www.lutron.com

Business Academy is now able to save £25,000 on its electricity bill and 125 tons of CO2 per year

Source and photos: Lutron

Thanks to innovative energy efficient initiatives, which include Lutron’s latest lighting control technology, the Business Academy Bexley is now able to save £25,000 on its electricity bill and 125 tons of CO2 per year through its new LED lighting solution.  The academy, housed in a predominantly glass structure, has undertaken energy efficient improvements, which are having a significant impact on reducing the school’s overheads and maintenance costs. Amongst these improvements is the introduction of a bespoke LED lighting solution, designed by 8point3 LED and incorporating Lutron controls.

To achieve this challenging list of requirements, 8point3 LED worked closely with Lutron and maintenance provider and electrical installer Mears plc. The end result is a creative approach to LED lighting retrofits that looks set to enable the Business Academy Bexley to make these significant savings. To ensure that the LED retrofit solution would meet the requirements of the staff and pupils alike, Mears plc installed test units and the feedback was collated by 8point3 LED. As well as installing lighting control into the entrance, library and science atriums, the TriPak system was also installed throughout the school’s corridors, classrooms, toilets and changing rooms. Being a wireless technology that communicates through wireless transmitting devices to load controllers that then switch, dim or integrate, depending on the information received, Lutron’s Energi TriPak solution is quick and easy to install and re-programme, depending on the needs of the individual spaces. In the glazed atriums and perimeter classrooms, wireless daylight sensors were installed as well as occupancy and vacancy sensors, so that light levels could be adjusted based on the natural light levels pouring into the rooms. In addition, during the installation process, the teachers asked if it might be possible to have a ‘teaching mode’ programmed into the system, so that the lights over the desks remained on, whilst those over the white board could be dimmed.  Thanks to the range’s simple button press programming, wireless controls were reprogrammed on site to accommodate this ‘teaching mode’ scene.

Products applied:

Radio Powr Savr lighting control, TriPak system, Pico controllers, PowPak load controllers, CCO module.

www.lutron.com

My opinion:

Leave a comment / Kommentieren

Leave the first comment / Erster Kommentar

avatar
wpDiscuz

©2017 published by VIA-Verlag | Marienfelder Strasse 18 | 33330 Guetersloh | Germany

Page generated in 0,280 seconds. Stats plugin by www.blog.ca