06. Dez 2010

So natürlich wie zu Hause
Santander Bank in São Paulo/BR

Text: Andréa Espirito Santo
Photos: Rubens Campo

Jedes Unternehmen, das auf neuen Märkten Fuß fassen will, wird zwangsläufig mit einigen Herausforderungen konfrontiert, besonders mit denen einer kulturellen Art. Ein länderübergreifendes Büro kann dazu beitragen, sowohl die Mitarbeiter als auch das Unternehmen selbst in die bestehende Gesellschaft zu integrieren und so das Firmenimage wirksam verstärken. Noch besser ist es, wenn das Firmenimage in Verbindung mit guten modernen Praktiken Trends gebracht wird – wie zum Beispiel Nachhaltigkeit.

Die expansive Philosophie des Santander Konzerns – Hauptsitz ist eine Bank in der Stadt Santander im Norden Spaniens – spiegelt den Pioniergeist des spanischenVolkes wider. Im Jahre 1857 gegründet und von der Königin Isabel II bevollmächtigt, wurde die Bank sofort an internationalen Geschäften beteiligt. Am Anfang bezogen sich die Bankgeschäfte eher auf den Handel zwischen dem Hafen Santander und Lateinamerika. Heute haben die Strategien der Bank geholfen, einen größeren Schaden durch die globale Wirtschaftskrise zu meiden. Das Ergebnis: Bezogen auf den Profit ist Santander die viertgrößte Bank der Welt. Welche Rolle spielt also gute Beleuchtung beim Erfolg einer etablierten Bank oder Firma in der heutigen Geschäftswelt? Jedes kommerzielle Unternehmen zielt auf hohe Produktivität und niedrige Kosten, weil so Geld gespart und in die Firmenstrategien investiert werden kann. Heute sind die Elemente, die zur Realisierung effizienter Strategien und kostensparender Programme beitragen, oft direkt mit den Gebäuden verbunden die als Firmensitz dienen, sowie mit den Arbeits- oder Herstellungsprozessen die dort praktiziert werden. Ist ein professioneller Lichtdesigner früh in einem Bauprojekt involviert, können langfristige Kostenersparnisse hinsichtlich der verwendeten lichttechnischen Produkte und moderne Lichtverhältnisse erzielt werden, die menschlichen Bedürfnissen entsprechen. Ein professioneller Lichtdesigner wird nie mehr Licht anwenden als nötig. Er wird Reflexblendung vermeiden und/oder Tageslicht als Teil seines Lichtkonzeptes einbeziehen.
Santander ist mit mehr als neun Millionen Kunden die drittgrößte Privatbank Brasiliens. Das größte Verwaltungsgebäude befindet sich in São Paulo, dem Finanzzentrum Lateinamerikas. Der neue moderne Büroturm verfügt über 28 Stockwerke und bietet Platz für 8.000 Mitarbeiter. Im Jahre 2007 hat der Santander Konzern ABN Amro übernommen und als Konsequenz die hochangesehene Banco Real. Das Gebäude ist höchst repräsentativ – immerhin ist Brasilien der größte Markt für Santander außerhalb von Spanien – und steht für ein solides Firmenimage, das auf den Prinzipien der Nachhaltigkeit und der Unterstützung für kulturelle Projekte beruht. […]
—-
Die komplette Version dieses Artikels erhalten Sie in der Ausgabe PLD Nr. 74

My opinion:

Leave a comment / Kommentieren

Leave the first comment / Erster Kommentar

avatar
wpDiscuz

©2017 published by VIA-Verlag | Marienfelder Strasse 18 | 33330 Guetersloh | Germany

Page generated in 0,232 seconds. Stats plugin by www.blog.ca