10. Jun 2015

Perspective Mapping – Räume aus Licht und Klängen

Installation und Photos: Olivier  Ratsi
Tongestaltung: Thomas Vaquié

„Onion Skin“ des französischen Bildkünstlers Olivier Ratsi ist eine hypnotisierende audiovisuelle Lichtkunstinstallation. Das Herzstück dieser sind die Perspektive und Anamorphosen. Steht der Betrachter im richtigen Winkel zur Licht-Installation, werden zweidimensionale Formen plötzlich dreidimensional und definieren einen Raum. Ein Mehrkanal-Tonsystem mit Klängen des Musikers Thomas Vaquié betont die physische Dimension der Installation. In Kombination mit den eindringlichen Projektionen wird mit der Wahrnehmung des Betrachters gespielt. Durch Licht entsteht die Illusion einer neuen Dimension.

Die Grundlage der Installation bilden zwei 6,67 mal 3,75 Meter große Wände, die im rechten Winkel zueinander positioniert wurden. Auf diese wird eine vierzehn minütige Abfolge von geometrischen Formen projiziert.

Olivier Ratsi begann mit dem Projekt und der technischen Arbeit bereits zwischen 2005 und 2007. Die Herausforderung beim Entwicklungsprozess war nicht nur reine Ästhetik, sondern eine starke visuelle Verbindung zu schaffen. Diese sollte wie eine Brücke zwischen Zuschauer und Installation wirken. Eine Einheit sollte entstehen: Das Ergebnis ist das Eintauchen des Betrachters in eine beeindruckende, abstruse, virtuelle Umgebung aus Licht und Sound.

www.ratsi.com

Onion Skin by Olivier Ratsi – TEASER from ANTIVJ is a visual label on Vimeo.

My opinion:

Leave a comment / Kommentieren

Leave the first comment / Erster Kommentar

avatar
wpDiscuz

©2017 published by VIA-Verlag | Marienfelder Strasse 18 | 33330 Guetersloh | Germany

Page generated in 0,288 seconds. Stats plugin by www.blog.ca