05. Dez 2010

Nr. 74 – Verwaltungen und Büros

Okt/Nov 2010

Deloitte-Verwaltung in Kopenhagen/DK
Ein Scott ist ein Mondrian in vier Dimensionen
Text: Joachim Ritter
Trotz unzähliger Projektbeispiele, die international Jahr für Jahr fertiggestellt werden, kommt es äußerst selten vor, dass man aus tiefer Überzeugung zu der abschließenden Bewertung kommt, dass es eine perfekte Arbeit ist, ein gelungenes Projekt, welches zutiefst anspricht und nachvollziehbar funktioniert. Es ist ungewöhnlich, wenn man ein Projekt erlebt, an welchem man sich nicht satt sehen kann und das selbst nach Jahren nicht langweilt. Es ist ungewöhnlich eine Lichtinstallation zu erleben, die immer wieder neue Ansichten und Eindrücke liefert, ohne allerdings bunt zu sein, obwohl es eine dynamische Komponente hat und Farben eine bedeutende Rolle spielen. Es gibt ein solches Projekt. Und das Erstaunliche ist: Es ist bisher nur Insidern bekannt.

Hauptverwaltung der Santander Bank in SãoPaulo/BR
So natürlich wie zuhause

Text: Andréa Espírito Santo
Jedes Unternehmen, das auf neuen Märkten Fuß fassen will, wird zwangsläufig mit Herausforderungen konfrontiert, besonders mit denen einer kulturellen Art. Ein länderübergreifendes Büro kann dazu beitragen, sowohl die Mitarbeiter als auch das Unternehmen selbst in die bestehende Gesellschaft zu integrieren und so das Firmenimage wirksam verstärken. Noch besser ist es, wenn das Firmenimage in Verbindung mit modernen Trends gebracht wird – wie zum Beispiel Nachhaltigkeit.

Büroturm Sky Office in Düsseldorf/D
Raffizienz

Text: Andrea Louafi
Wenn Sie zufällig für eines der Unternehmen im Büroturm Sky Office in Düsseldorf arbeiten sollten – oder sogar Firmeninhaber sind – wird Ihre Zufriedenheit, Teil einer solchen eindrucksvollen Ergänzung zur Düsseldorfer Skyline zu sein, eventuell vom beruhigenden Gedanken übertroffen, dass das Büro beziehungsweise die Büros, die Sie belegen, äußerst angenehme Arbeitsplätze verkörpern. Dies hat ganz klar nichts mit dem äußeren Erscheinungsbild der Struktur zu tun, sei es bei Tag oder Nacht, sondern liegt eher in der Lichtqualität der unterschiedlichen Büroumgebungen. Diese leben von einer gelungenen Kombination von Tageslicht und elektrischem Licht.

Himmel und Sonne
Tageslicht als Ansatz für Lichtdesign

Text: Mafalda Rangel
Technologische Entwicklungen in den neunziger Jahren hatten zur Folge, künstliche Klimaverhältnisse innerhalb von Gebäuden zu generieren. Die Gebäude wurden in Form von geschlossenen Hüllen konzipiert, wobei Innen- und Außenraum streng voneinander getrennt wurden. Man glaubte, dass Isolierung und Doppelverglasung optimale Lebens- und Arbeitsbedingungen zur Folge hätte. Die Forschung zeigt jedoch, dass diese geschlossene Bauweise zu Gesundheitsproblemen führt und dadurch die menschliche Leistung negativ beeinflusst.

Wenn Forschung auf Design trifft
Bürobeleuchtung

Text: Dr. Amardeep M. Dugar
„In einer idealen Welt […] gäbe es einen nahtlosen und selbstverständlichen Wissenstransfer von der Lichtforschung in die Lichtdesignwelt. Die Forscher wären die Quellen des Wissens und der Erkenntnis auf allen Gebieten. Und die Designer wären die Nutzer dieses Wissens. Aber dies ist keine ideale Welt. […] Wenn man den gegenwärtigen Umgang mit Licht in der Lichtplanung betrachtet, könnte man meinen, dass Lichtforscher und Lichtdesigner auf unterschiedlichen Planeten leben.”(Boyce 1987)

Das Licht in uns
Ein tieferer Einblick in die Beziehung zwischen Mensch und Licht

Text: Vellachi Ganesan
Ich habe immer gewusst, dass sich irgendwo tief in mir Licht verbirgt. In der dunkelsten Stunde der Nacht, während der Stille eines Sonnenaufgangs oder wenn das Sonnenlicht in das Dickicht des Waldes fällt, habe ich die Präsenz dieses Lichts von mir selbst, von meinem eigenen Wesen her kommend gefühlt. Solche Momente bergen die tiefsten menschlichen Erlebnisse und es ist das Streben nach solchen Momenten, das mich meine Reise fortsetzen lässt. Was ist die elementare Beziehung zwischen Mensch und Licht?

—-

Möchten Sie diese Ausgabe bestellen, klicken Sie hier.
Möchten Sie die Zeitschrift abonnieren, klicken Sie hier.

My opinion:

Leave a comment / Kommentieren

avatar

©2018 published by VIA-Verlag | Marienfelder Strasse 18 | 33330 Guetersloh | Germany