Text: Neda Vedadian

16. Okt 2015

Wenn das Medium Licht mit dem menschlichen Wohlbefinden korreliert

Menschen aus allen Gesellschaftsschichten, unterschiedlichen Alters und verschiedener Kulturen reagieren oft beeindruckt, wenn sie über flirrende Dünen auf das Meer blicken oder wenn sie einen atemberaubenden Sonnenuntergang erleben. Es ist, als ob das Licht magische Kräfte besitzt, welche unser Leben hoffnungsvoller und glücklicher machen können. Dieser Beitrag diskutiert, wie das Medium Licht mit dem menschlichen Wohlbefinden korreliert und dabei für angenehme Erlebnisse sorgt und positive Gefühle unterstützt.

Das Ziel ist, Möglichkeiten zu entdecken, wie man Illusionen der Natur im Innenraum schaffen kann. Der poetische Aspekt des Lichtdesigns ist genauso wichtig wie seine praktischen Eigenschaften. Der hier besprochene Gestaltungsansatz konzentriert sich auf die Nachahmung von Mustern, die durch das Wechselspiel von Sonnenlicht auf dem Wasser entstehen, wobei der Schwerpunkt auf Diakaustik liegt – ein Begriff aus der technischen Optik, der beschreibt, wie das Strahlenbündel durch Brechung abgelenkt wird. In den letzten Jahren wurde ein Forschungsprogramm mit der Bezeichnung Positive Psychologie gegründet, die sich mit den normativ positiven Gegenständen der Psychologie befasst (Seligman, M. E. P., Authentic Happiness, 2002). Die Forschung beschäftigt sich mit den Bereichen der positiven Emotionen, welche zum psychologischen, physischen und sozialen Wohlbefinden führen (Ryff C. D., Singer B., Psychological Well-Being: Meaning, Measurement, and Implications for Psychotherapy Research, 1996, Carruthers C.P., Hood C. D., The Power of the Positive: Leisure and Well-Being, 2004). Subjektives Wohlbefinden kann durch die Abschwächung von negativen Stimmungen und den Aufbau und die Unterstützung von positiven Stimmungen und der Lebenszufriedenheit aufgewertet werden (Seligman M. E. P., Learned Optimism, 1991). Die Hauptabsicht der Positiven Psychologie ist herauszufinden, wie ein Mensch seine positiven Eigenschaften und Stärken aufbauen kann. Nicht nur, damit er zurechtkommt, sondern damit er glücklich leben kann. Ein interessanter und sehr wertvoller Nebeneffekt davon ist, dass die zum guten und erfolgreichen Leben notwendigen positiven Eigenschaften und Stärken auch dazu dienen, als Prellbock gegen Stress herzuhalten und sowohl psychische als auch physische Krankheiten verhindern können (Seligman M., Csikszentmihalyi M, Positive Psychology: An introduction, 2000). Psychologen bemühen sich zu verstehen, wie tägliche Erlebnisse zu einem glücklichen Leben beitragen können. Ein solches Erlebnis ist die Verbindung zur Natur. Der Urmensch lebte ausschließlich draußen in der Natur, den Elementen ausgesetzt. In den modernen Gesellschaften ist es möglich, sich tagelang im Innenraum aufzuhalten, ohne dass man überhaupt nach draußen gehen muss (zu Hause, in einem Fahrzeug, bei der Arbeit). […]

—-

Die komplette Version dieses Artikels erhalten Sie in der Ausgabe PLD Nr.99

 

My opinion:

Leave a comment / Kommentieren

Leave the first comment / Erster Kommentar

avatar
wpDiscuz

©2017 published by VIA-Verlag | Marienfelder Strasse 18 | 33330 Guetersloh | Germany

Page generated in 0,238 seconds. Stats plugin by www.blog.ca