08. Aug 2014

Eine Konferenz in einer außerirdischen Raumkapsel?

Architekt: Liong Lie Architects-Liong Lie
Photos: Christiaan de Bruijne

Der Architekt Liong Lie und sein Team konzipierten den Konferenzbereich „Supernova“, mit einer Gesamtfläche von 3500 Quadratmetern im größten Messe-und Konferenzzentrum der Niederlande: Jaarbeurs in Utrecht. Aufgeteilt wird der Konferenzbereich in ein Foyer und vier Tagungsräume. Einer dieser Tagungsräume heißt „Mission“. Hier kann ein Kongress zum „abgespacten“ Ereignis werden. „Mission“ gleicht einer Science-Fiction-Welt. Hell-weiße, speziell für das Projekt angefertigte, stabförmige Leuchten hängen von der Paneeldecke. Die transparenten Paneelen aus Polycarbonat sind mit Bildern des Universums bedruckt und werden von TL-Lampen hinterleuchtet. In Kombination mit einem Spiegelstreifen am oberen Wandbereich erzeugt das Licht den Eindruck der Unendlichkeit. Der Rest der Wände aus schwarzen Lochplatten und der Boden aus schwarzem Teppich werden optisch mittels durchgehender, vertikal und horizontal verlaufender LED-Lichtstreifen verbunden. Der Raum wirkt dadurch kosmisch, wie eine Raumkapsel. Durch die weißen Stühle für 430 Gäste, die hell, dunkler oder auch bunt reflektieren, wirkt der Raum vom überwältigenden blendenden Weiß bis hin zum transluzenten Pink-Grün wie eine eigene Dimension. Das tiefgehende Lichterlebnis soll die Konferenzteilnehmer zu einem besonderen Gedanken- und Wissensaustausch anregen. Der Weg in die Zukunft beginnt also mit (einer) „Mission“?

www.lionglie.com

My opinion:

Leave a comment / Kommentieren

Leave the first comment / Erster Kommentar

avatar
wpDiscuz

©2017 published by VIA-Verlag | Marienfelder Strasse 18 | 33330 Guetersloh | Germany

Page generated in 0,463 seconds. Stats plugin by www.blog.ca