14. Nov 2014

Die gesamte Lichttechnik auf einer CD

Text: Joachim Ritter

Die Geschichte der Lichtindustrie hat schon immer Beispiele hervorgebracht, in denen nun etablierte oder führende Hersteller einst aus einer artfremden Branche erwachsen sind. So haben einige Unternehmen ihren Weg aus dem Maschinenbau in die Lichttechnik gefunden oder aber aus dem Bereich des Druckwesens. Dieses ist auch heute noch der Fall. Da wir uns mitten in der digitalen Revolution befinden, in der die LED zum Fokus der Lichtwelt geworden ist, ist es nicht verwunderlich, wenn neue Ideen aus dem Bereich der CD-Produktion kommen.

Die Firma EDC in Hannover produziert täglich etwa eine Millionen Tonträger. EDC ist damit noch immer weltweiter Lieferant von Musik auf CDs. Doch die Möglichkeit Musik auf dem Handy und anderen Medien zu speichern bedeutet aktuell die Notwendigkeit zur Marktanpassung auf das Aufspüren von neuen Absatzfeldern. Die Maschinen sind einfach nicht mehr ausgelastet. Und so testete der Hersteller die Möglichkeit Silberlinge zu pressen und gleichzeitig LEDs zu integrieren. Der Vorteil liegt in der unglaublichen Wirtschaftlichkeit der Herstellung, wenn die Auflage entsprechend hoch ist. Die Scheibe ist im Prinzip einem LED-Array vergleichbar. Die Besonderheit der Produktlinie F|limyé liegt in der extrem flachen Bauweise und dem transparenten Träger. Ein weiterer Vorteil dieser Innovation besteht im Einbau flacher Vorsatzoptiken oder integrierten Optiken mit geringen Abständen zur Lichtquelle. Das Licht kann so entweder gebündelt oder gestreut werden. Die F|limyé Produktlinie zeichnet sich durch den Verzicht auf klassische Leiterplattentechnologie aus, wodurch die Kontaktierung von LEDs und Leiterbahnen mit integrierten Widerständen realisierbar ist.

www.edc-gmbh.com

My opinion:

Leave a comment / Kommentieren

Leave the first comment / Erster Kommentar

avatar
wpDiscuz

©2017 published by VIA-Verlag | Marienfelder Strasse 18 | 33330 Guetersloh | Germany

Page generated in 0,191 seconds. Stats plugin by www.blog.ca