19. Feb 2016

Ein Pavillon-Entwurf, der durch Licht
einem öffentlichen Platz Leben einhaucht

Renderings und Entwurf: Arquidromo – Beto Frías, Andrés Martínez C.

Die Arena Monterrey in Monterrey/MEX ist eine Veranstaltungsarena, die für Konzerte oder auch Sportevents genutzt wird und 2003 fertiggestellt wurde. Vor dem Haupteingang dieser befindet sich eine Windrose auf dem Boden. Die Architekten Arquidromo wurden beauftragt, den Vorplatz beim Eingangsbereich der Arena aufzuwerten. Dazu soll der Pavillon-Entwurf „La Semilla“ eine Mischung aus Skulptur, „Lichtbrunnen“ und Kiosk sein. Für die Architekten sind diese drei Komponenten Hauptanziehungspunkte eines öffentlichen Platzes. Dem Licht kommt eine bedeutende Rolle zu: Am Tag ist der Pavillon ein reflektierender „Samen“, der zum Verweilen einlädt und den Bereich aufwertet. Bei Dunkelheit wächst dieser durch Lichtmuster und Lichteffekte zu einer abstrakten Rose heran.

IN_LaSemilla_FT_AR

Die Form von „La Semilla“ wurde von einer Kugel inspiriert. Sie soll das Element des Kiosks aufnehmen. Für ausreichend Tageslicht wurde in die Kugel oberhalb eine Öffnung integriert. Eine weitere Öffnung bildet den Eingang. Die Hülle des Entwurfs besteht aus Aluminium von alten Flugzeugelementen, dieses wurde in Dreiecke unterteilt. Somit soll der skulpturale Gedanke für den Entwurf mit aufgegriffen werden. Das Brunnenelement wird nicht durch Wasser mit in den Entwurf integriert, sondern in Form von Licht. Ein LED-Scheinwerfer im Inneren des Pavillons strahlt in Richtung Norden. Durch verschiedene Aussparungen im unteren Teil der Hülle wird ein Lichtmuster in Form von Blütenblättern generiert.

Der Pavillon kann als Mehrzweckraum für Autogrammstunden oder auch einfach nur als Ruhezone genutzt werden.

www.arquidromo.com

My opinion:

Leave a comment / Kommentieren

Leave the first comment / Erster Kommentar

avatar
wpDiscuz

©2017 published by VIA-Verlag | Marienfelder Strasse 18 | 33330 Guetersloh | Germany

Page generated in 0,692 seconds. Stats plugin by www.blog.ca