Planungsbeteiligte:

Architektur und Innenraumgestaltung: Zaha Hadid; www.zaha-hadid.com

12. Apr 2017

Der Stuart-Weitzman-Flagshipstore in Mailand/IT.

Text: Alison Ritter
Photos: mit freundlicher Genehmigung von Jacopo Spilimbergo


Haben Sie sich schon mal gefragt, wer der Designer von Pep Guardiolas Herrenanzügen oder Brad Pitts Sonnenbrillen ist, oder wo Zaha Hadid ihre Schuhe gekauft hat? Wenn es um Schuhe geht, können Pep und Brad auch durchaus wählerisch sein. Schuhe können zu einer regelrechten Obsession werden. Eine Frau besitzt zeitgleich durchschnittlich 20 Paar Schuhe. Das war dem Museum des New Yorker Fashion Institute of Technology die Ausstellung „Shoe Obsession“ wert. Schuhe lassen die Identität – sogar den Charakter – eines Menschen erkennen und offenbaren seine Gemütsverfassung an dem Tag, an dem er die Schuhe anzieht. Wie ist es aber an dem Tag, an dem er das Schuhwerk kauft….

Online-Shopper haben den Vorteil, dass sie sich beim Bestellen von Schuhen, Stiefeln oder Sandalen bei einer Tasse Kaffee oder einem Glas Wein entspannen können – mit oder ohne Freunde – aber sie verzichten wahrhaftig auf viele weitere Vorteile, wenn sie in der Nähe von einem Stuart-Weitzman-Outlet wohnen und sich nicht die Zeit nehmen, sich dem Einkaufserlebnis vor Ort hinzugeben. Schuh-Boutiquen vom Designer Stuart Weitzman gibt es in der ganzen Welt, von New York City bis Mailand, von Paris bis Beijing.

Die breite Auswahl an Designer-Schuhen von Stuart Weitzman sowie seine Liebe zum Detail belegen ganz deutlich, dass die Modeschuhe, die er herstellt, und die unwahrscheinlichen Materialien oder die ungewöhnlichen Formen und Konstruktionen, welche die Grenzen des traditionellen Schuhwerks verschieben, zeigen, dass es hier in der Tat um einen wahren Schuhmachermeister geht. Nicht überraschend also, dass er Zaha Hadid wählte, um ein innovatives Einzelhandelskonzept für seinen sechsfenstrigen Flagship-Store auf der kultigen Via Sant’ Andrea in Mailand, Italien, eine der weltweit bekanntesten Shoppingziele, zu gestalten. Keine geringere als die Ikone Kate Moss trat neben dem Besitzer als Gastgeberin auf, als die 300 Quadratmeter große Boutique eröffnet wurde.

Das von Zaha Hadid entworfene Konzept bekräftigt Stuart Weitzmans Vision und Engagement neue Wege zu gehen. Der Flagshipstore in Mailand demonstriert nicht nur, dass Weitzman selbst an der Front von Style und Design steht; sein Modegeschäft kann nun auch auf der Liste von Zaha Hadids Projekten stehen, zu denen Leute in Scharen reisen, um sie in verschiedenen Teilen der Welt zu sehen und zu erleben.


Die komplette Version dieses Artikels erhalten Sie in der Ausgabe PLD Nr. 104 sowie in unserer PLD magazine App (iPad App Store).


 

My opinion:

Leave a comment / Kommentieren

Leave the first comment / Erster Kommentar

avatar
wpDiscuz

©2017 published by VIA-Verlag | Marienfelder Strasse 18 | 33330 Guetersloh | Germany

Page generated in 0,152 seconds. Stats plugin by www.blog.ca