Planungsbeteiligte:


Architekten: penda, Beijing/RC – Dayong Sun, Chris Precht, He Quan, Pongchong Li, Jessica Luo, Mingxue Sun
Lichtdesign: Jing Ai

 

Vewendete Produkte:


LED-Lichtband, Einbaurichtstrahler: Philips

05. Sep 2014

Eisschmelze

Text: Joachim Ritter
Photos: Xia Zhe

Dies ist die Zeit für neue Ansätze und Ideen. Technologische Quantensprünge führen allerdings erst dann auch zu großen Entwicklungsschritten, wenn man sich völlig von den althergebrachten Strukturen und Denkweisen befreit und neue Wege sucht, die einem auf den ersten Blick verborgen bleiben. Licht in der Architektur kann aktuell deshalb nicht nur eine Trendfrage, sondern ein Kultursprung sein.

Chris Precht und Dayong Sun von penda beschreiben diesen Weg folgendermaßen: „Wir sind penda. Wir sind begeistert von Architektur & Design. Wir sind getrieben von Kreativität, Innovation & Tradition. Wir sind jung & hungrig & zukunftsweisend. Unser Designansatz beruht auf Inhalt & Kontext. Wir sind dazu motiviert, innovative & ökologische & elegante Lösungen für soziale & funktionale & formale Fragen zu entwickeln. Wir gestalten gerne künstlerisch mit digitalen Tools & realisieren Projekte gerne handwerklich. Wir sind eine multikulturelle Design-Gemeinschaft mit Planungsbüros in Wien & Beijing. Wir sind penda.“ Nun ist es nicht so, dass jede visionäre und kreative Architektur das Licht als integrales Element einschließt. Aber bei Penda ist es so. Und das im wahrsten Sinne des Wortes. Licht ist Teil der Architektur, Licht beschreibt Raum und Form. Das spannende Element in ihrer Architektursprache ist, dass Wände weich und geschwungen, leicht und luftig sind. Die Technik ist integriert und nicht sichtbar. Was bleibt ist nichts als Architektur. Licht wird kaum noch als solches empfunden. Endlich wird es zu dem, was es eigentlich sein soll: Mittel zum Zweck und nicht erleuchteter Selbstzweck. Ein bescheidenes Element der Gestaltung, welches im Sinne der Architektur zurücktritt. Das trifft besonders auf das Snow Apartment in Zhangjiakou zu, das in der bekannten Skiregion 160 Kilometer nördlich von Beijing liegt und ein gerne genutztes Wochenendziel mit Freunden und Geschäftspartnern ist.[…]

—-

Die komplette Version dieses Artikels erhalten Sie in der Ausgabe PLD Nr.94
Einen medial angereicherten Artikel erhalten Sie in unserer PLD magazine App (iPad App Store).

My opinion:

Leave a comment / Kommentieren

Leave the first comment / Erster Kommentar

avatar
wpDiscuz

©2017 published by VIA-Verlag | Marienfelder Strasse 18 | 33330 Guetersloh | Germany

Page generated in 0,559 seconds. Stats plugin by www.blog.ca