24. Jun 2016

New York City erhält einen Lichterkranz

Als Projekt ist „The Halo“ besonders geeignet und maßgeschneidert für seinen Standort in Midtown Manhattan. Die Bedeutung seiner Rolle als Umsatzträger für die Renovierung und Instandhaltung des heruntergekommenen Bahnhofs Penn Station geht einher mit seiner Auswirkung auf das Stadtbild als intelligentes und optimistisches Vorbild für die anspruchsvolle Architektur des 21sten Jahrhunderts.

Die kinetische Landmarke ist zur Nutzung und zum Spaß der New Yorker und der Touristen konzipiert. Der transparente, leicht und luftig aussehende Hochbau wird 360 Meter in den Himmel reichen und einen Durchmesser von 140 Meter haben. Gebaut wird er aus ungefähr 17.000 Tonnen hochwertigem Stahl. Der gläserne Turm wird mit elf parallel laufenden Fahrgeschäften ausgestattet, ganz im Sinne des Londoner „Eye“ oder Tivoli in Kopenhagen, wobei jedes mit einer unterschiedlichen Intensität betrieben wird, um der erwarteten Spannung der verschiedenen Fahrer gerecht zu werden, je nachdem ob sie einen Nervenkitzel oder lediglich einen atemberaubenden Ausblick suchen.

510_00-Halo-04

510_00-Halo-05

510_00-Halo-03

510_00-Halo-02

Die in „The Halo“ integrierten Fahrgeschäfte werden die Größten und Schnellsten der Welt sein. Ausblicke wird man auf der beinah dreifachen Höhe des London Eyes genießen können. Und als Free Fall Tower wird die Fallhöhe über zweimal so hoch wie das sonst höchste Fahrgeschäft dieser Art.  Die Technologie und Sicherheit des Turms wurde anhand mehr als 170 Fahrten getestet.

„The Halo“ wird auch als das größte und sichtbarste interaktive Info-Display der Stadt dienen und programmiert, um ein sich ständig ändernden Flut von Stadt-relevanten Informationen zu zeigen. Daten werden sowohl über die Open Data Initiatives der Stadt New York als auch über die direkte Interaktion mit New Yorkern über Smartphone und Web Apps geliefert. Dazu kommen Echtzeitinformationen über Wetterverhältnisse oder Sportergebnisse aus der Mehrzweckarena Madison Square Garden, die unmittelbar darunter liegt.

Diagrams

Diagrams

 

510_00-Halo-06_axon


Bauherr: Brooklyn Capital Partners
Architektur: AE Superlab.
Bautechnik:  Arup
Bautechnik Fahrgeschäfte: S&S Worldwide


www.aesuperlab.com


 

My opinion:

Leave a comment / Kommentieren

Leave the first comment / Erster Kommentar

avatar
wpDiscuz

©2017 published by VIA-Verlag | Marienfelder Strasse 18 | 33330 Guetersloh | Germany

Page generated in 0,195 seconds. Stats plugin by www.blog.ca