03. Jun 2015

Weiches Licht als Milchsymbol

Photos: Atsushi Ishida

Die Narita Dream Dairy Farm in Chiba/J ist ein Milchbetrieb, auf dem Besucher alles rund um Milchproduktion und Milchprodukte lernen. Verschiedene Tiere und idyllische Natur können auf dem Hof erkundet und erlebt werden. Neben Events wie Entenrennen bietet der Hof frische Produkte im Dream Dairy Farm Store an. Wie eine Reise in eine abstrakte Zukunft wirkt der Store im Gegensatz zum Rest der Farm. Die Architekten von Moriyuki Ochiai Architects versuchten im Store das Produkt Milch durch Formen, Farbe und milchiges Licht neu zu interpretieren. Durch die organischen Formen der Theke sollen zum Beispiel die Frische und die Vitalität der Milch ausgedrückt werden.

Allerlei Deckenkonstruktionen, darunter eine Anordnung von ansprechenden, illuminierten Harzplatten, hängen von der Decke des Stores. Die Harzplatten werden unter anderem auch in Stalldächern verwandt und haben eine geriffelte Oberfläche. Diese wird von Richtstrahlern und Downlights illuminiert. Sanfte, nicht scharfe Lichtlinien bespielen die Platten und bilden Muster auf den saftig grünen Wänden – die symbolisieren Weiden und Wälder. Neben den Platten ist eine reflektierende Aluminiumband-Konstruktion montiert, die die Architekten in verschiedenen anderen Projekten anwendeten. Ebenso hängt ein weißes Rahmenelement über der Theke. Für die Wahrnehmung wird der Raum so eine originelle Herausforderung.

Je nachdem, wo sich der Shop-Besucher im Raum befindet, taucht er immer wieder in unterschiedliche Lichtverhältnisse ein: Ein kontrastreicher Hofladen.

Projektbeteiligte:

Auftraggeber: Narita Dream Dairy Farm Corporation
Architekten: Moriyuki Ochiai Architects

www.moriyukiochiai.com

My opinion:

Leave a comment / Kommentieren

Leave the first comment / Erster Kommentar

avatar
wpDiscuz

©2017 published by VIA-Verlag | Marienfelder Strasse 18 | 33330 Guetersloh | Germany

Page generated in 0,236 seconds. Stats plugin by www.blog.ca