10. Okt 2014

Eine unterirdische Taschenlampen-Erfahrung

Photos: Oliver Schuh

Der Dom, sowie der davor gelegene Domplatz in Utrecht sind das Wahrzeichen der Stadt. Doch was verbirgt sich unter Dom und Domplatz? Im Juni 2014 hat sich das Geheimnis gelüftet, denn seither heißt es hier „DOMunder“.

Hier entstand ein Museum. Eine unterirdische Entdeckungsreise, bei der Einblicke in die verschiedenen Zeitebenen der holländischen Geschichte gegeben wird, wartet auf die Besucher. Dunkelheit und zarte Lichtlinien zieren das unter der Erde gelegene Gemäuer und Stahlkonstrukt. Begleiter und Leiter der unterirdischen Führung ist das Licht einer interaktiven Taschenlampe.

Durch einen Zugang aus Cortenstahl mitten auf dem Domplatz beginnt die Reise in die Tiefe. Auf einem mit sanften Lichtlinien illuminierten Pfad mit Treppen und mehreren Ebenen tritt die smarte LED-Taschenlampe in Aktion. Fällt der Lichtkegel der Taschenlampe auf Reliquien, Ruinenreste oder Wände so werden Infrarotsensoren ausgelöst: Audioinformationen werden über Kopfhörer abgespielt und leuchtende Bilder hinter den perforierten Cortenstahl-Wänden oder Videoprojektionen auf den Wänden werden sichtbar.

Eine packende Taschenlampen-Erfahrung, denn der Lichtkegel der Taschenlampe erweckt die Reliquien zu neuem Leben. Und niemand tappt mehr im Dunkeln…

Projektbeteiligte:

Auftraggeber: Domplein Initiative
Raumkonzept und Design: JDdVarchitecten
Erlebnisdesign and Medientechnik: Tinker Imagineers
Tontechnik: Hulskamp

Verwendete Produkte:

Audio-Guide-Taschenlampen, Berkelaar Meet- en Regeltechniek

www.domunder.nl
www.berkelaarmrt.com

My opinion:

Leave a comment / Kommentieren

Leave the first comment / Erster Kommentar

avatar
wpDiscuz

©2017 published by VIA-Verlag | Marienfelder Strasse 18 | 33330 Guetersloh | Germany

Page generated in 0,322 seconds. Stats plugin by www.blog.ca