20. Nov 2015

Stairway to Heaven

Photos: A. Pilgrim-foto

Die Himmelstreppe in Meschede/D ist ein Teilprojekt des Henne-Boulevards. Dieser verbindet die Innenstadt über den Hennepark mit dem Hennesee. Die Architekten von Planwerk Essen fügten der Himmelstreppe die Symbolik eines leuchtenden „Hoffnungsschimmers“ bei: Eine Treppe, die am Tag scheinbar in den Himmel führt, hat eine himmlische Symbolsprache. Aber mitten im angrenzenden Waldbereich plötzlich in der Nacht eine Treppe wahrzunehmen, die scheinbar von innen heraus strahlt, entwickelt etwas Verheißungsvolles. Sie erinnert an die Treppe zum Olymp.

Vom Fuße des Staudamms führt die Treppe aus Stahl mit 328 Stufen hinauf zur Dammkrone. In den Handlauf in der Mitte dieser wurden LEDs integriert. Auf der Dammkrone mündet die Treppe in eine 140 Quadratmeter große Aussichtsplattform, die von einer LED-Lichtlinie umgeben ist. Die Schaltung ist an die Straßenbeleuchtung angeglichen.

Projektbeteiligte:

Bauherr: Stadt Meschede/D
Landschaftsarchitekten: Landschaft planen + bauen NRW GmbH, Dortmund/D,
wbp Landschaftsarchitekten GmbH, Bochum/D
Lichtkonzept:Planwerk Essen – Peter Brdenk
Elektroplanung: Elektro-Rettler, Meschede/D
LED-Technik: Insta Elektro GmbH -Lightment- Arnsberg/D

www.peterbrdenk.de
www.insta.de
www.lpb-berlin.de
www.wbp-landschaftsarchitekten.de

 

My opinion:

Leave a comment / Kommentieren

Leave the first comment / Erster Kommentar

avatar
wpDiscuz

©2017 published by VIA-Verlag | Marienfelder Strasse 18 | 33330 Guetersloh | Germany

Page generated in 0,233 seconds. Stats plugin by www.blog.ca