Dossier: Der öffentliche Raum – der Raum, der der Öffentlichkeit gehört

20. Mai 2016

Gedanken von Riccardo Marini, Gehl Architects

Bei urbaner Qualität geht es darum, Orte zu schaffen – eine Nachbarschaft, Stadt oder Großstadt, in denen man sich nicht gerne aufhält – in Orte zu verwandeln, die man nie verlassen möchte. Aber was für eine Stadt wollen die Stadtbewohner? Wurden sie überhaupt schon einmal gefragt?!

Kurz gesagt, die Kriterien, die städtische Qualität ausmachen, sind Schutz, Behaglichkeit und Vergnügen. Schutz vor Verkehr, Kriminalität und Gewalt sowie vor unangenehmen Sinneserfahrungen; Behaglichkeit in Form von einladenden Plätzen, an denen man Zeit verbringen, mit anderen Menschen interagieren und sich zu verschiedenen Tages- und Jahreszeiten entspannen kann; und Vergnügen durch die Gestaltung von öffentlichen Räumen im menschlichen Maßstab, welche die positiven Aspekte des Klimas beachten und gleichzeitig die ästhetischen und sensorischen Präferenzen der Menschen berücksichtigen.

Öffentlichen Raum zu planen erfordert, dass die Planer das öffentliche Leben verstehen. Letztendlich reflektiert ein Platz die Kultur der Menschen, die sie geschaffen haben. Deswegen kaufen und verschicken wir Postkarten, wenn wir neue Orte besuchen. Wir halten uns lieber an eine “Postkartenrealität”, als zu reflektieren, ob die besuchte Stadt ein Traum oder ein Alptraum war.

Ungefähr seit den 1940er Jahren haben wir es nicht mehr geschafft, wirklich gute Orte zu gestalten. Der Rezession folgend, mit dem Bestreben ultraeffizient zu sein, tendierten wir zu getrennten Funktionen wie Planung, wirtschaftliche Entwicklung, Wohnungen, Kultur und Freizeit, Bildung, Straßen, soziale Dienstleistungen, Umweltdienstleistungen. Aber kann das alles wieder zusammen gebracht werden? Sollte das das Ziel sein? […]

—-

Die komplette Version dieses Artikels erhalten Sie in der Ausgabe PLD Nr. 101
Einen medial angereicherten Artikel erhalten Sie in unserer PLD magazine App (iPad App Store)

 

My opinion:

Leave a comment / Kommentieren

Leave the first comment / Erster Kommentar

avatar
wpDiscuz

©2017 published by VIA-Verlag | Marienfelder Strasse 18 | 33330 Guetersloh | Germany

Page generated in 0,634 seconds. Stats plugin by www.blog.ca