Projektbeteiligte:

Architektur: Sordo Madaleno Arquitectos

Innendesign: Sordo Madaleno Arquitectos + Rockwell Group

Lichtberatung: Luz y Forma

Landschaftsberatung: Gabayet Paisajistas

23. Jan 2017

Das Grand Hyatt Playa del Carmen Resort in Südmexiko.

Text: Alison Ritter
Photos: Paul Rivera


Den Himmel in Mexiko muss man mit den eigenen Augen gesehen haben. Hinzu kommt das türkisfarbene Meer der mexikanischen Karibik – dann kann man erst recht von einem sinnlichen Erlebnis reden, dem viele schwer widerstehen könnten. Die ideale Umgebung für die perfekte Ferienanlage. Eine atemberaubend schöne Kulisse, vor der man neue Kraft tanken kann. Die Halbinsel Yucatan ist in der Tat ein schnell wachsendes Reiseziel und der paradiesische Strand Playa del Carmen an der Südseite der Halbinsel demzufolge der ideale Standort für eine bewusst gestaltete Hotelanlage.

Das Grand Hyatt Playa del Carmen, das vor etwa einem Jahr eröffnet wurde, gehört zur Entwicklungsstrategie dieser Region. Die Hotelanlage umfasst ein geschütztes Mangrovenareal und ist zugleich in unmittelbarer Nähe zu der von Einheimischen genannten Fifth Avenue, einem belebten Touristenziel mit zahlreichen Restaurants, Bars, Läden oder Einkaufszentren unterschiedlichster Form und Größe sowie einem lebendigen Nachtleben. So kombiniert die Ferienanlage die lokale Umgebung mit der Kultur in einem modernen Umfeld und auf einem Gelände, das bis zum Meer sowie zum 140 Meter breiten Strand hin abfällt. Die Architekten haben eine Reihe von Standortanalysen durchgeführt, um mögliche Flächennutzungsszenarien zu definieren und einen angemessenen Schutz des natürlichen Umfelds zu sichern. Daraus entstand eine Bauplanung, welche die Anlage in drei Teile gliedert, von denen jeder durch die, auf der Halbinsel Yucatan vorgegebenen organischen Formen, inspiriert wurde. Demzufolge wurde jeder Bauteil auch bewusst unterschiedlich gestaltet, um eine große Vielfalt von Sinneseindrücken, Verbindungswegen und Erlebnissen für Gäste sowie Besucher zu generieren.


Die komplette Version dieses Artikels erhalten Sie in der Ausgabe PLD Nr. 103.

My opinion:

Leave a comment / Kommentieren

Leave the first comment / Erster Kommentar

avatar
wpDiscuz

©2017 published by VIA-Verlag | Marienfelder Strasse 18 | 33330 Guetersloh | Germany

Page generated in 0,162 seconds. Stats plugin by www.blog.ca