Projektbeteiligte:


Bauherr: Narodowe Centrum Sportu Sp. z o.o./PL
Artchitekten: gmp, von Gerkan, Marg und Partner, Hamburg
Entwurf: Volkwin Marg und Hubert Nienhoff mit Markus Pfisterer
Projektleitung: Markus Pfisterer, Martin Hakiel
Projektleitung Dach: Martin Glass
Mitarbeiter Entwurf: Stephanie Eichelmann, Lars Laubenthal, Fariborz Rahimi-Nedjat
Mitarbeiter Ausführung: Carsten Borucki, Lena Brögger, Katarzyna Ciruk, Stefanie Eichelmann, Alberto Franco Flores, Ruthie Gould, Patrick Klügel, Monika Kwiatkowski, Lars Laubenthal, Ausias José Lobatón Ortega, Fariborz Rahimi-Nedjat, Nikolai Reich, Stefan Saß,Florian Schwarthoff, Sonia Taborda, Semra Ugur Arbeitsgemeinschaft mit J.S.K Architekci Sp. z o.o.
Tragwerksplanung Dach und Fassade: Schlaich Bergermann und Partner, Stuttgart; Knut Göppert mit Knut Stockhusen und Lorenz Haspel
Mitarbeiter: Tiago Carvalho, Ulrich Dillmann, Hansmartin Fritz, Alberto Goosen, Sebastian Grotz, Stefan Justiz, Roman Kemmler, Christoph Paech, Bernd Ruhnke, Klaus Straub, Cornelia Striegan, Andrzej Winkler
Landschaftsarchitektur: RAK Architectura Krajobrazu, Warschau/PL
Lichtplanung: Lichtvision Berlin/D
Projektleitung: Dr. Thomas Müller, Dr. Karsten Ehling
Mitarbeiter: Antje Leitenroth, Isabel Sternkopf, Sybille Herbert

05. Jan 2013

Bewegend
Rot, Weiß und Dynamik:
Elemente für das neue Nationalstadion in Warschau/PL

Text: Joachim Ritter, Thomas Müller
Photos: Marcus Bredt, Florian Licht, Lichtvision

Die Fußball EM 2012 ist an uns vorbeigerast. Für den Einen war das Event mehr und für alle Anderen weniger erfolgreich, ganz wie zu erwarten. Doch bleibt der ausrichtenden Nation immer auch ein Stück neue Architektur und neue Stadien. Insofern dürfen sich Polen und die Ukraine auch als Gewinner fühlen. Sie haben neue Stadien, die auch Visionen in Bezug auf das Licht haben. Im neuen Nationalstadion in Warschau wahre Lichtvisionen…

Liest man die Baubeschreibungen von Architekturprojekten, kann der Architekt in den meisten Fällen sehr einfach über die Formen, die Materialien und Oberflächen eine funktionierende architektonische Aussage vermitteln, die je nach Zweck prima funktioniert, aber in der Beschreibung in der Regel sachlich klingt. Dieses passt bei genauer Betrachtung so gar nicht zu dem Thema Sportstadien. Denn wie kann ein Stadion allein in seinen Formen und der Baukonstruktion schon Begeisterung, Gefühle und Emotionen vermitteln? Wohl auch deshalb benennt man heute die Stadien nach ehemaligen Größen – vorausgesetzt man unterliegt nicht Sponsorenzwängen – wie Fritz Walter oder Ernst Happel. Mit ihren Namen verbindet man eine sportliche Philosophie und Erfolg, ein wichtiges Element, um die Massen in die Stadien zu locken und zu begeistern. Ja, Sport hat mit Begeisterung zu tun, mit Freude und Leid und mit Show. Und der Einsatz von bengalischen Feuern auf den Tribünen in den letzten Monaten zeigt, dass Licht durchaus mit der Kanalisierung von Emotionen zu tun hat. Diese sind kein Ausdruck von Krawall, sondern von der Freude und Begeisterung am Sport. Macht es nicht Sinn, diese Emotionen durch Lichtmanagement zu steuern und dem Volk zu geben, was es braucht? Für den Neubau des polnischen Nationalstadions in Warschau wurde 2007 ein internationaler Architekturwettbewerb ausgeschrieben, den das Architekturbüro GMP als Entwurfsverfasser zusammen mit J.S.K. Architekci, Warschau, und Schlaich Bergermann und Partner, Stuttgart, für sich entscheiden konnte. Der Neubau befindet sich auf dem Erdwall des Dziesiciolecia–Nationalstadions, der aus Bauschutt des Zweiten Weltkriegs 1955 errichtet wurde. Die Revitalisierung dieses Gebiets als Sportpark mit dem „neuen“ Nationalstadion stellt nicht nur für Warschau, sondern für ganz Polen einen Meilenstein seiner nationalen Identität dar. […]

—-

Die komplette Version dieses Artikels erhalten Sie in der Ausgabe PLD Nr. 85.

My opinion:

Leave a comment / Kommentieren

Leave the first comment / Erster Kommentar

avatar
wpDiscuz

©2017 published by VIA-Verlag | Marienfelder Strasse 18 | 33330 Guetersloh | Germany

Page generated in 0,270 seconds. Stats plugin by www.blog.ca