23. Feb 2017

Landtag NRW spart mit LED-Beleuchtung


In der Sommerpause wurde die gesamte Beleuchtungsanalge des Plenarsaals im Düsseldorfer Landtag aufwendig erneuert. LED-Einbauleuchten von Hoffmeister lösen die ursprünglich vorhandene Beleuchtung mittels leistungsstarker Halogenmetalldampflampen ab. Der Landtagspräsident, Eckhard Uhlenberg, geht davon aus, die bisherigen jährlichen Energiekosten von rund 50.000 Euro auf 5.000 Euro zu reduzieren.

Um dieses Ziel zu erreichen, sind die eingesetzten DL170 un.limited LED Downlights mit dimmbaren Betriebsgeräten ausgerüstet, die eine tageslichtabhängige Regelung ermöglichen. Die verwendeten Komponenten sind auf die Verträglichkeit für Fernsehaufnahmen abgestimmt. Treiber und LED gewährleisten nicht nur im 100% Betrieb, sondern auch im gedimmten Zustand den flackerfreien Betrieb speziell in dem für Fernsehaufnahmen kritischen Frequenzbereich. Geplant wurde die Beleuchtung vom renommierten Lichtplaner Peter Andres – Beratende Ingenieure für Lichtplanung, Hamburg.

Die Einbauleuchten sind mit 2.000 lm LED-Modulen ausgerüstet, die mit einer Leistungsaufnahme von nur 36W höchst effizient sind. Aufgrund der großen Höhe spielen bei der Effizienzbetrachtung Wartungsintervalle eine große Rolle. Nur mittles aufwendiger Gerüstkonstruktionen können die Leuchten erreicht werden. LED-Leuchten wie das DL170 un.limited spielen hier Ihren klaren Vorteil aus. Bei einer mittleren Lebensdauer von 50.000 Stunden ist auf Sicht von vielen Jahren eine Wartung nicht erforderlich. Die Downlights sind mit dem passiven flow.tec Thermomanagement ausgerüstet. Ohne aktive, bewegte Elemente, ohne zusätzlichen Energieaufwand und ohne Verschleiß erreicht das flow-tec System bei DL 170 un.limited eine maximierte Wärmeableitung von der LED-Oberfläche. Dort sind niedrige Temperaturen Grundvoraussetzung für einen schonenden Betrieb, der zu einer maximierten Lichtleistung und langen Lebensdauer führt. Der Verzicht auf massive Kühlelemente resultiert in einem geringen Eigengewicht der Leuchte. Durch diese gewichtsoptimierte Konstruktion ist auch die Gesamtökobilanz der DL170 LED Leuchten deutlich besser, als bei Leuchten mit elektrisch betriebenem aktiven Kühlsystem oder massivem Aluminium-Kühlkörper.

Neben den zu erwartenden Energieeinsparungen gewinnt auch der optische Eindruck im Plenarsaal. Die Leuchten nehmen die Rundung der markanten Deckenkostruktion auf und fügen sich angehm in das Gesamtbild ein. Sie nehmen sich selbst optisch zurück, tragen aber zugleich durch Ihre Lichtwirkung maßgeblich zur Raumgestaltung bei.


Bauherr: Land Nordrhein-Westfalen

Lichtplanung: Peter Andres – Beratende Ingenieure für Lichtplanung, Hamburg


www.hoffmeister.de

My opinion:

Leave a comment / Kommentieren

Leave the first comment / Erster Kommentar

avatar
wpDiscuz

©2017 published by VIA-Verlag | Marienfelder Strasse 18 | 33330 Guetersloh | Germany

Page generated in 0,492 seconds. Stats plugin by www.blog.ca